Kaum Zeit fürs Training? Das sind die richtigen Übungen für dich! - 3. Teil

Hier ist unser dritter Trainings-Tipp für all diejenigen, die nur ein paar Stunden in der Woche Zeit für Sport haben. Die Idee ist, Fitness-Übungen mit Training im Wasser zu verbinden. Das hat den Vorteil, dass der Körper nach dem Workout an Land optimal aufs Schwimmen vorbereitet ist. Heute geht es in erster Linie um die Beine. Für Menschen mit Knieproblemen sind die Übungen jedoch nicht ideal. Wenn du trotz körperlicher Beschwerden diese Übungen machen möchtest, rate ich dazu, kurze Bewegungen durchzuführen, um die Gelenke nicht zu sehr zu beanspruchen. Für das Training im Becken benötigst du Flossen. Die Einheit beginnt mit Aufwärmübungen für den Ober- und Unterkörper. Dafür eignen sich Übungen, bei denen du auf dem Bauch liegst und die deine Oberschenkelmuskulatur richtig beansprucht. Der Hauptteil der Trainingseinheit ist eine Kombination von vier Übungen, die den unteren Bewegungsapparat beanspruchen. Im Wasser empfehlen wir abwechselnd schnelle Abschnitte mit den Beinen (mit oder ohne Flossen) und kontinuierliches Schwimmen dazwischen.

{{model.abstract.substring(0,150)}} ... Zeige mehr

{{model.abstract}} Zeige weniger

Ziel: Stärke deinen Körper und verbrenne Kalorien
Niveau: Medium
Dauer: 50min
Punktzahl: 10
arena coaches
Coach: arena coaches

Starte dein Training

Passende Schwimmaccessoires

Diese Accessoires helfen dir bei deiner Trainingseinheit!

Benötigst du Hilfe?

Blättere durch den Glossar um schnell dir unbekannte Begriffe zu finden.


Durchblättere den Glossar
Basisübungen

Verbessere deine Grundlagen! Schau dir diese Basistechnikübungen an


Basisübungen

Kommentiere

Kommentiere


Schreibe einen Kommentar

Probiere dieses Training

Füge dieses Training zu deiner Swimlist


Downloade das Training als PDF